Heimatverein Börger e. V.

Willkommen auf den Seiten des Heimatverein Börger e. V.

Heimathaus Börger 2015

Heimathaus Börger 2015

Schön, das ihr diese Seiten gefunden habt. Sie (ihr) finden(et) hier Informationen über die Arbeit des Vereins und über die Mitglieder. Lassen Sie sich unterhalten und informieren. Der Heimatverein ist ein gemeinnütziger, junger Verein in Börger. Er wurde am 04. Dez. 1987 von Bürgern, nach erfolgreicher Teilnahme des Ortes an der Dorferneuerung gegründet, und hat heute im April 2017, 320 Mitglieder. Der Gedanke einen Heimatverein zu gründen, ist jedoch viel älter. Anfänge stammen aus den 1800er Jahren.

Unser Heimatdorf Börger liegt im Emsland, auf dem Höhenrücken des schönen „Hümmling“. Nachweislich wurde „Borger“ um 1070 erstmalig erwähnt, stammt aber sicherlich aus der sächsischen Zeit vor dem Jahr 800 n. Christi. Aus dem kleinen Bauerndorf, mit einst 18 Erbhöfen und einigen Heuerhäusern in der Sachsenzeit, entwickelte sich durch Erweiterungen und Ansiedlung abgehenden Kindern (Köttern und Neubauern), ein Bauern- und Mühlendorf mit heute ca. 3000 Einwohnern. In der Börger Feldmark entwickelten sich ab 1700 aus der Börger Bevölkerung Tochtersiedlungen (Neubörger, Breddenberg, später Börgerwald und Börgermoor). Heute leben in diesen fünf Ortschaften, in der einstigen Börger Mark, fast 10.000 Menschen.

Unsere Ortschaft Börger, hat Einiges zu bieten. So z. B. die schönen Wälder mit Wanderwegen, befestigte Feldwege für Skater und Radler und Sehenswürdigkeiten wie Steingräber, Opferstein sowie den Wacholderhain, Weidenkirche am Mühlenhof und einen historischen Schafstall. Wer als Gast Ruhe und Gelassenheit sucht, ist hier gut aufgehoben. Neben der Landwirtschaft sind Gewerbebetriebe heimisch, die Arbeit und Brot schaffen. Größter Arbeitgeber im Ort ist der Fleischverarbeitung- und Vermarktungsbetrieb BELL (vormals ZIMBO). Domizil des Heimatverein Börger e.V. ist das Heimathaus auf dem Riegen. Mitglieder des Vereins (Einheimische, aber auch „Buten-Börgeraner“) sind in Arbeitskreisen für die Dorfgemeinschaft aktiv. Viele Börger Vereine und Gruppen, die das Heimathaus „Walkemüllerhaus“ nutzen sind ebenfalls „Mitglieder“ des Heimatverein Börger e.V..

Börger Zehntscheune im Januar 2016

Börger Zehntscheune im Januar 2016

Für weitergehende Informationen über den Ort Börger, den Heimatverein und / oder der Nutzung des Heimathauses im Rahmen der Vereine oder des Fremdenverkehrs sprechen Sie uns an. Mit dieser Homepage wollen wir uns und unsere Arbeit vorstellen. Der Vorstand des Heimatverein Börger baut 2014 bis 2018 ein Mehrzweckgebäude, „Zehntscheune“ genannt, für die „Historische Sammlung“, als Lernstandort und für das Heimatvereins-Archiv. Die Rohbauarbeiten zu diesem Gebäude sind gemacht. Für die Ständerwerk- und Dachstuhlarbeiten konnten wir Wandergesellinnen und Wandergesellen gewinnen, die im August und September 2014 zwei Wochen unentgeldliche für uns arbeiteten. In 2015 sind die Baumaßnahmen von ehrenamtlichen Mitgliedern des AK Zehntscheune (Rohbau) vollendet. Im Frühjahr 2017 startet dann das Projekt „Innenausbau“. Diese Arbeiten werden im Frühjahr 2018 erledigt sein. (7/2017)

Bilder des Homepagekopfes: Tanzgruppe HV Börger 2009 – Foto: H. Westerhoff, Tanzgruppe HV/Caritas-Werkstätten – Foto: UB 2003, Impressionen beim Heimathaus – Foto: UB 2010, 2010, Heimathaus im Sommermorgenlicht – Foto: UB 2003, Die letzte Schäferin – Foto: H. Westerhoff, Wacholderhain – Foto: 1930er Jahre, Heidelandschaft Hümmling – W. Fleer 1930er Jahre, Steenhus Börger – Foto: UB 2005, Dosfelder Kluse – Foto: UB 1990, Größere Heimatvereinsgruppe im Sept. 2014 im Museumsdorf Cloppenburg – Foto: UB 2015, Gruppe des Arbeitskreises Geschichte (15 Pers.) bei der Ehrung Kirmes 2014 – Foto: LUB, Gruppe des HV beim Ausflug ins Artland vor dem Heimathaus Berge Foto: Herm.Schmitz.